Kostenlosse Lieferung nach Österreich, Deutschland und Kroatien für alle Bestellungen über 150,00€.

Unkrautbekämpfung auf der Lavendel-Plantage

März 30, 2019

Unkrautbekämpfung auf der Lavendel-Plantage

Eine der anspruchsvollsten Aufgaben auf einer Lavendel-Plantage ist definitiv die Unkrautbekämpfung. Lavendel ist nämlich eine der Pflanzen, die schlecht mit aggressivem Unkraut umgeht bzw. konkurriert. Das Ergebnis ist eine schlechtere Ernte. Daher widmen wir uns in diesem Artikel der Unkrautbekämpfung auf der Lavendel-Plantage ohne den Einsatz von Herbiziden.

Schon im vorigen Artikel haben wir erwähnt, dass das Feld vor dem Pflanzen von Lavendel-Jungpflanzen gut gepflügt sein muss. Dadurch kann später das Wuchern von Unkraut auf viele Arten begrenzt oder ganz verhindert werden. Jäten von Hand ist zwar extrem anstrengend, jedoch unumgänglich notwendig. Teilweise hilft auch, wenn wir die Erde zwischen den einzelnen Reihen oberflächlich pflügen oder vor dem Pflanzen das Feld mit einer Kunststofffolie oder später mit Stroh (Mulchen) abdecken.

Kunststofffolie

Viele Lavendelzüchter verwenden für die Unkrautbekämpfung eine luft- und wasserdurchlässige Kunststofffolie. Diese Folie ist ziemlich teuer und als solche eher für kleine Lavendelplantagen geeignet. In jedem Fall ist es notwendig, die Kosten dieser Folie mit den Kosten des Unkrautjätens von Hand miteinander zu vergleichen. Sie können das gesamte Feld oder nur eine schmale Spur entlang der einzelnen Reihen abdecken, und den Rest später umpflügen.

Beim Ausrollen der Folie müssen Sie darauf achten, wie Sie die Folie auf den Untergrund fixieren werden. Der Wind kann die Folie schnell in die Luft heben und diese beschädigen. Zugleich darf die Folie auch nicht zu angespannt sein, da sie in der Sonne zusammenschrumpft. Rollen Sie die Folie vor dem Pflanzen aus und brennen Sie mithilfe eines Propanbrenners in die Folie 8-12 cm breite Öffnungen ein. Das Einbrennen von Öffnungen hat gegenüber dem Schneiden viele Vorteile, da während des Einbrennens die Ränder der Öffnungen schmelzen und sich somit verfestigen. Trotz der Anbringung der Folie ist es immer noch notwendig, das Unkraut innerhalb der Öffnung selbst zu entfernen, da das Unkraut direkt im Innen des Lavendelbusches wuchert.

Die Folie hat aber noch einen weiteren Vorteil. Die Folie hat normalerweise eine dunkle Farbe und absorbiert als solche Wärme und erwärmt die Erde zusätzlich. In kälteren Regionen trägt dies zu einer besseren und frühzeitigen Ernte bei, wobei in den wärmeren Gebieten dies zu einer zusätzlichen Wärmebelastung der Pflanzen führen kann.

Unkrautbekämpfung und Mulchen

Für das Mulchen können verschiedene natürliche Materialien verwendet werden, die rundum die Pflanze verteilt werden, um das Wuchern des Unkrauts zu verhindern. Auf den Lavendelplantagen wird traditionell Stroh oder Material verwendet, das während der Destillation von ätherischem Öl gewonnen wurde. In jedem Fall muss bei der Verteilung des Materials darauf geachtet werden, dass dieses nicht zu nahe der Pflanze verteilt wird, insbesondere in einem feuchteren Klima. Dies kann nämlich die Entwicklung einer Krankheit beschleunigen. Bei trockenen klimatischen Bedingungen schützt das Mulchen vor Feuchtigkeitsverlust und verringert so den Bedarf an zusätzlicher Bewässerung. Wenn das Material verrottet, kriegt die Erde auf diese Art und Weise zusätzliche Nährstoffe.

Mechanische und manuelle Unkrautbekämpfung

Der größte Teil des Unkrauts wird mechanisch mit flachen pflügen entfernt, rundum die Pflanzen muss jedoch das Unkraut von Hand entfernt werden. Am Besorgnis erregendsten ist die Ausbreitung von Unkraut im Inneren des Lavendelbusches.

So, das Unkraut auf unserer Lavendelplantage wurde gejätet und beim nächsten Mal werden wir uns mit anderen Feinden, die diese Pflanze gefährden, beschäftigen.

 

Verwandte Artikel:




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Lavendel trocknen ganz einfach

Juni 01, 2019

In einem guten Monat wird auf den sonnigsten und prachtvollsten Lavendelfeldern die Lavendelernte beginnen. Die Lavendelblüten können destilliert werden und somit in ein wundervolles ätherisches Öl umgewandelt werden, oder die Blüten können für die spätere Verwendung in Tees, Lavendelsäckchen und dergleichen getrocknet werden. Dieses Mal haben wir eine wunderbare Idee für Sie vorbereitet, um eine kleine Menge Lavendel ganz einfach zu trocknen.

Vollständigen Artikel anzeigen →

Destillation von Lavendel

Mai 04, 2019

Ätherisches Öl gilt für die Seele der Pflanze, ihre Essenz und überströmt unseren Körper und Geist, wenn wir mit ihm in Kontakt kommen. Und die Destillation ist der Zeitpunkt, zu dem dieses ätherische Öl gewonnen wird. Der Prozess selbst ist auf den ersten Blick ziemlich einfach, allerding enthüllt ein detaillierterer Einblick viele versteckte Details.

Vollständigen Artikel anzeigen →

Lavendelernte

April 20, 2019

So, das Lavendelfeld wurde angelegt und nun ist es an der Zeit, all die Anstrengungen und das Geld, das wir in dieses Lavendelfeld investiert haben, zurückzugewinnen. Unter der Voraussetzung, dass alles richtig gemacht wurde, wartet im Juli auf uns ein prächtiges Lavendelfeld mit wunderschönen Lavendelblüten, die unermüdlich von Bienen und Schmetterlingen umflattert werden.

Vollständigen Artikel anzeigen →